Ingenieurgesellschaft mbH

Slider_Guendelbach_Deponie.jpg
2020/2021: Sersheim, Landkreis Ludwigsburg, Quartierskonzept

ERWEITERUNG DER WÄRMEVERSORGUNG DURCH BIOGASANLAGE UND BLOCKHEIZKRAFTWERKE

Die im Rahmen des KfW-Förderprogrammes „Energetische Stadtsanierung“ erstellte Untersuchung zeigt Möglichkeiten hinsichtlich einer Umstellung der Wärmeversorgung des untersuchten Gebietes in Sersheim auf. Aus der älteren Gebäudestruktur im Ortskern und der daraus resultierenden hohen Wärmedichte ergibt sich ein CO2-Einsparpotenzial, das durch Sanierungsmaßnahmen und einer Erweiterung der Nahwärmversorgung mit regenerativen Energieerzeugern noch verbessert werden kann. Im Konzept ist die Nutzung bereits vorhandener Wärme aus der Biogasanlage vorgesehen. Zusätzlich benötigte Wärme wird in einer neuen Heizzentrale in der Schule von einem Blockheizkraftwerk (BHKW) mittels effizienter Kraft-Wärme-Kopplung bereitgestellt.

Projektziel ist eine klimaschonende und effiziente Wärmeversorgung kommunaler und privater Gebäude durch die Nutzung bereits vorhandener, regenerativ ezeugter Wärme aus der Biogasanlage in Sersheim.

Geplante Energieerzeugung im Endausbau:

  • Biogas-Blockheizkraftwerke 2 x 500 kWth (Bestand)
  • Erdgas-Blockheizkraftwerke 2 x 50 kWel/ 100 kWth
  • Gaskessel 2 x 650 kW
  • CO2-Einsparung rd. 370 Tonnen/Jahr (bei einer Anschlussquote von 40%)
 

2017 - 2020: Bad Waldsee, Landkreis Ravensburg - Quartierskonzept

BLOCKHEIZKRAFTWERKE UND WÄRMEPUMPE ALS VIRTUELLER STROMSPEICHER

2017 wurde mit einem Integrierten Quartierskonzept als weiteres Projekt der Klimaschutzaktivitäten in Bad Waldsee begonnen. Aufgaben im Rahmen des Quartierskonzeptes waren u. a. die Analyse von Energieverbräuchen und –potenzialen, das Aufzeigen von Maßnahmen zur CO2-Einsparung im Quartier, die Untersuchung der Wirtschaftlichkeit und Umsetzbarkeit von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz. Die Realisierung einer Nahwärmeversorgung im Quartier wurde im Rahmen einer Machbarkeitsstudie mit verschiedenen Energieerzeugungsanlagen untersucht, der Bau der Heizzentrale und des ersten Wärmenetz-Abschnittes im Frühjahr 2020 Jahr begonnen. Der Bau des zweiten Abschnittes ist für 2021 vorgesehen.

>>> Nahwärme Bad Waldsee (Film)

>> weiterlesen

März 2017: Weinstadt, Rems-Murr-Kreis

QUARTIERSKONZEPTE DER STADTWERKE WEINSTADT

Als Gewinner im Teilnahmewettbewerb „Klimaschutz mit System“ des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft realisiert Weinstadt nun die nächsten Schritte in Richtung Energiewende. Die Quartierskonzepte Benzach im Stadtteil Beutelsbach sowie Endersbach West sind fertig gestellt. Ziel der Konzepte ist es, energetische Einsparpotenziale zu ermitteln sowie konkrete Maßnahmen und Strategien für eine klimafreundliche und effiziente Energieversorgung der Quartiere zu erarbeiten. Die im Quartierskonzept angestrebte erste Ausbaustufe, ein Nahwärmenetz, wurde in Benzach bereits fertig gestellt.

Aktuell wird die Nahwärmeversorgung Benzach gemäß der zweiten Ausbaustufe erweitert und im Gebiet Endersbach eine neues Nahwärmenetz realisiert.

Energieerzeugung mit Blockheizkraftwerken (Erdgas)
Zusatzkessel (Erdgas)
Pufferspeicher: 150 m3
CO2-Einsparung: rd. 1.190 Tonnen/Jahr

>> Download Prospekt

>> weiterlesen

Oktober 2016: Vaihingen/Enz-Gündelbach, Landkreis Ludwigsburg

INNOVATIVE FERNWÄRMEVERSORGUNG AUS DEPONIEGAS FÜR VAIHINGER ORTSTEIL GÜNDELBACH

Das Deponiegas für die Energieerzeugung in Gündelbach wird auf der kreiseigenen Deponie Burghof aus dem in den Jahren 1978 bis 2005 angefallenen Hausmüll gewonnen. Das Gas entwickelt sich während der Zersetzungsprozesse des organischen Mülls und besitzt einen hohen Heizwert. Nach der Reinigung und Verdichtung wird es einem Blockheizkraftwerk (BHKW) zur Stromerzeugung genutzt. Die dabei entstehende Motor- und Abgaswärme wird in das Fernwärmenetz Gündelbach eingespeist.

Ein Teil der erzeugten Wärme fließt in einer 1,5 km langen Leitung von der Deponie nach Gündelbach. Innerorts verteilt ein 5 km langes Leitungsnetz die Wärme an die einzelnen Abnehmer.

>> weiterlesen

Quartierskonzepte

Die Vielfalt der Nutzungsmöglichkeiten erneuerbarer Energieträger ermöglicht eine flexible, umweltfreundliche und wirtschaftliche Energieversorgung von Städten, Gemeinden, Kommunen und Industriebetrieben. Bei der Entwicklung eines tragfähigen Energiekonzeptes werden verschiedene Technologien der Energiegewinnung sinnvoll miteinander kombiniert.